Er rief selbst bei der Polizei an "Spielsucht": Spielhallen-Räuber stellt sich

Die Spielsucht kann Menschen in die Kriminalität treiben. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Spielhallen-Räuber hat sich selbst bei der Polizei gestellt. Die Spielsucht habe ihn zu der Tat getrieben.

 

Ludwigsvorstadt – Hinterrücks hatte er letzte Woche eine Mitarbeiterin einer Spielhalle in der Schillerstraße überwältigt und ihr das Bargeld, das sie aus den Automaten geholt hatte, entrissen.

Bis zum Sonntagnachmittag plagte den Mann das schlechte Gewissen, dann wählte er selbst den Notruf und gestand die Tat. Er gab an, aus Spielsucht gehandelt zu haben. Das gestohlene Geld habe er inzwischen ebenfalls verzockt.

Die Polizei konnte den Mann in seiner Wohnung festnehmen. Er leistete keine Gegenwehr.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading