Er leidet an Demenz Nach Öffentlichkeitsfahndung: Vermisster 77-Jähriger wieder aufgetaucht

, aktualisiert am 13.09.2018 - 16:33 Uhr
Der 77-jährige Münchner war seit Dienstag verschwunden, nun ist er wieder aufgetaucht. Foto: Polizei München/AZ

Ein 77 Jahre alter Demenzkranker aus Obermenzing hielt zuletzt die Polizei auf Trab. Er war seit Dienstag verschwunden, nach einem Polizeiaufruf tauchte er am Donnerstag wieder auf.

Obermenzing - Der vermisste Victor F. ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Dies berichtete die Polizei am Donnerstag.

Der 77-Jährige war am Dienstag, 11. September, in sein Auto gestiegen und wollte damit von seiner Wohnung in Obermenzing zum nahegelegenen Wertstoffhof fahren. Danach war er allerdings spurlos verschwunden, seine Frau meldete ihn daher bei der Polizei in Pasing als vermisst. 

Da Victor F. abgesehen von seiner Demenzkrankheit auch Asthmatiker ist und keinerlei Ausweisdokumente, Bargeld und auch kein Handy bei sich trug, war davon auszugehen, dass er Hilfe benötigte. Die Polizei leitete daher eine Öffentlichkeitsfahndung ein.

Am Donnerstag erkannte ihn schließlich eine Person in der Elisenstraße. Die Polizei brachte den vermissten schließlich wohlbehalten nach Hause.

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. null