Er klaute über 20 Geldbeutel Professioneller Taschendieb festgenommen

Die Polizei konnte dem Mann schön über 20 Taschendiebstähle nachweisen (Symbolfoto). Foto: dpa

Weil seit Anfang April mit immer demselben Trick in Restaurants in der Innenstadt zahlreiche Geldbeutel geklaut wurden, sind jetzt Zivilpolizisten unterwegs - und das erfolgreich.

 

Altstadt - Seit Anfang April diesen Jahres waren in diversen Speiselokalen in der Innenstadt vermehrt Taschendiebstähle zu verzeichnen. Den Gästen wurde aus ihren über die Stuhllehne gehängten Jacken Geldbeutel geklaut. Bei der Auswertung von Videoaufzeichnungen konnten zwei zunächst unbekannte Täter festgestellt werden, die bei den Diebstählen auf hochprofessionelle Weise durch ihre eigenen Jackenärmel in die Jacken ihrer Opfer griffen.

Daher wurden zivile Polizeikräfte an einschlägigen Gaststätten eingesetzt. Am Mittwoch, den 16. April gegen 15 Uhr, konnte dann einer der Täter in einem Gasthaus im Tal auf frischer Tat ertappt werden. Die Zivilpolizisten beobachteten ihn dabei, wie er zwei erfolglose Diebstahlsversuche unternahm, indem er durch seine über die Schulter gehängte Jacke in die Jackentaschen von zwei Gästen griff. Die Beamten nahmen den Mann fest.

Unmittelbar nach der Festnahme stellte ein 52-jähriger Fotograf in der Gaststätte das Fehlen seines Geldbeutels aus der Jackentasche fest. Dieser konnte später im Lokal aufgefunden werden, wobei das Bargeld in Höhe von 450 Euro fehlte. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 51-jährigen russischen Staatsangehörigen. Er ist als gewerbsmäßiger Taschendieb einzustufen. Bislang können ihm zwanzig Delikte nachgewiesen werden. Da er in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde er der Haftanstalt überstellt. Der Ermittlungsrichter wird die Haftfrage klären.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading