"Er ist wieder da" Darf man über Adolf Hitler lachen?

Schauspieler Christoph Maria Herbst, Regisseur David Wnendt, Autor Timur Vermes und "Hitler"-Darsteller Oliver Massuci (v.l.n.r.) auf dem roten Teppich Foto: ddp images/Dominik Bindl

Seit dem Kinostart der Satire "Er ist wieder da" stellt sich immer wieder die Frage: Darf man über Adolf Hitler lachen? Autor Timur Vermes hat eine Antwort darauf.

 

München - Letzte Woche legte die umstrittene Buch-Adaption "Er ist wieder da" einen starken Kinostart hin. Die Thematik der Hitler-Satire allein ist schon nicht ganz einfach, doch die Filmemacher haben die Vorlage mit dokumentarischen Elementen noch weiter aufgepeppt: Hitler reist durch Deutschland und nimmt die Reaktion der Bürger entgegen. Da bleibt einem das Lachen schon mal im Halse stecken. Und immer wieder stellt sich die Frage: Darf man über Adolf Hitler eigentlich lachen?

Der Autor des gefeierten Buches, Timur Vermes (48), gibt spot on news eine simple Antwort: "Hallo! Aufwachen! Ins Grundgesetz schauen. Dies ist ein freies Land! In diesem Land darf jeder lachen, worüber er will. Zumal das Lachen eine eher spontane Reaktion ist: Wenn Ihnen also nach Lachen ist, wenn Sie etwas für lustig halten, dann lachen Sie halt. Es kann ja ohnehin keiner verhindern. Wie das Niesen."

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading