Er brach in Jagdhütte ein Seit Wochen vermisst: Roland L. meldet sich bei Polizei

, aktualisiert am 26.06.2018 - 13:37 Uhr
Roland M. meldete sich bei der Polizei in Ingolstadt. Foto: Polizei

Wochenlang suchte die Polizei nach einem 62-Jährigen, der im Alpenvorland vermisst wurde. Nun hat sich der Mann selbst bei der Polizei gemeldet.

Tegernsee - Die bayerische Polizei suchte seit dem 4. Juni nach dem 62-jährigen Roland M. Er hatte sich seit Monaten in einem Hotel in Bad Wiesee eingemietet und wurde dort das letzte Mal an eben jenem 4. Juni gesehen.

Sämtliche Überprüfungen und Suchmaßnahmen der Polizei nach dem Vermissten blieben zunächst erfolglos. Die Ermittlungen in der Sache übernahm zwischenzeitlich die Kriminalpolizei Miesbach. Doch nun hat sich der 62-Jährige selbst gemeldet – bei der Polizei in Ingolstadt. Also rund 135 Kilometer weiter nördlich.

Wie die Polizei berichtet, wies er psychische Auffälligkeiten auf und wurde deswegen in eine Fachklinik eingewiesen. Körperlich war M. unversehrt. Und er gestand den Einbruch in eine Jagdhütte in der ersten Juniwoche im Gemeindebereich von Lenggries, so dass auch dieser Fall geklärt ist.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null