"Episode VII - Das Erwachen der Macht" Wunsch erfüllt: Todkranker Fan sieht neuen "Star Wars"-Film

Mitte Dezember kommt "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" in die Kinos. Ein todkranker Fan, der fürchtete, bis dahin nicht mehr zu leben, bekam jetzt eine Vorführung.

 

Ein todkranker "Star Wars"-Fan hat eine Sondervorführung von "Episode VII - Das Erwachen der Macht" bekommen, nachdem sein Wunsch sich im Netz verbreitet und unter dem Hashtag #ForceForDaniel zahlreiche Unterstützer gefunden hatte. Der 32-jährige Daniel Fleetwood hat Krebs im Endstadium, die Ärzte gaben ihm schon im Juli nur noch zwei Monate zu leben.

Sein sehnlichster Wunsch war es, "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" zu sehen, der Mitte Dezember in die Kinos kommt. "So wie die Krankheit in den letzten zwei Monaten fortgeschritten ist, glaube ich wirklich nicht, dass ich es schaffe", sagte er dem lokalen Sender KPRC-TV.

Seine Frau Ashley Fleetwood hat nun über Facebook bekannt gegeben, dass es mit der Sondervorführung des Films geklappt hat und Daniel eine Vorab-Version des Streifens sehen konnte: "Heute haben die wunderbaren Disney und Lucasfilms seinen letzten Traum erfüllt", schrieb sie: "Wir wollen uns bei dem wahnsinnig talentierten JJ Abrams bedanken, dass er uns gestern angerufen hat, um uns zu sagen, dass Daniels Wunsch erfüllt werde."

Aber nicht nur der Regisseur des Films setzte sich für den 32-Jährigen ein. Auf Twitter schrieb "Luke Skywalker" Mark Hamill, nachdem er von der Sondervorführung gehört hatte: "Ich freue mich für Daniel und seine Familie. Danke an die Mächte, die das möglich gemacht haben." Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew twitterte: "Daniel hat den Film gesehen" - und verwies auf den Facebook-Eintrag dessen Frau. In Deutschland läuft "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" ab dem 17. Dezember.

 

 

1 Kommentar