Entzug statt Bühne Nach Demi Lovatos Zusammenbruch: Erste Shows abgesagt

Demi Lovato liegt im Krankenhaus - angeblich wegen einer Überdosis. Erste Auftritte der Sängerin wurden abgesagt. Ihre Familie will sie offenbar gleich in eine Entzugsklinik bringen lassen.

 

Demi Lovato (25) liegt - angeblich wegen einer Überdosis - im Krankenhaus. Die Sängerin wird daher am Donnerstag nicht wie geplant in Atlantic City auf der Bühne stehen. Angesichts der Nachrichten sei ihr Auftritt gestrichen worden, hieß es vom Veranstalter des Events auf Facebook.

Der Musiker Lauv (23, "I Like Me Better"), der eigentlich vor Lovato auftreten sollte, wurde kurzerhand zum Headliner erklärt. Ein TV-Auftritt von Demi Lovato sei ebenfalls ausgefallen, wie "Entertainment Tonight" meldet. Dort wurde zudem berichtet, dass die Familie der Entertainerin bereits plane, diese in eine Entzugsklinik zu bringen.

"Demi erholt sich wieder und ihre Familie ist so unglaublich dankbar, dass sie durchgekommen ist. Sie wissen, wie viel Glück sie hatte, dass sie noch am Leben ist und sind erleichtert, dass sie eine weitere Chance bekommt", zitiert "Entertainment Tonight" einen Insider. "Ihre Familie wird alles in ihrer Macht stehende tun, um Demi wieder auf den richtigen Weg zu bringen und plant, sie direkt in die Entzugsklinik zu bringen. Sie ist eine Kämpferin und hat das in der Vergangenheit geschafft, so dass sie wissen, dass sie clean werden kann. Ihre Mutter ist an ihrer Seite."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading