Enormer Sachschaden Niederbayern: Vier Verletzte bei Brand von Scheune und Wohnhaus

Bei einem Brand eines Hauses sind vier Menschen verletzt worden. Foto: NEWS5/Goppelt

Feuer in Niederbayern: Im Landkreis Regen sind bei einem Brand eines Wohnhauses vier Menschen verletzt worden. Der Sachschaden beträgt eine halbe Million Euro.

 

Kirchberg im Wald - Bei einem Brand in Kirchberg im Wald (Landkreis Regen) sind am Sonntag vier Menschen leicht verletzt worden. Der durch den Brand entstandene Schaden beträgt zwischen 500.000 und 600.000 Euro, wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Sonntag mitteilte.

Zunächst war eine Scheune in Brand geraten, kurz darauf griff das Feuer auf ein angebautes Wohnhaus über. Die Bewohner konnten das Haus noch selbst verlassen, eine 37-jährige Frau wurde dabei leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Bei den Löscharbeiten zogen sich außerdem drei Feuerwehrleute leichte Verletzungen zu, ein Feuerwehrmann wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Scheune, in der mehrere alte Traktoren und Zweiräder abgestellt waren, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Zudem wurde der Dachstuhl des Wohnhauses beschädigt. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Die Kriminalpolizei in Straubing hat Ermittlungen aufgenommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading