Endspiel gegen Lotte SpVgg Unterhaching taumelt dem Abstieg aus der 3. Liga entgegen

Ratlos: Trainer Claus Schromm von der SpVgg Unterhaching. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Nur ein Sieg aus 17 Rückrundenspielen - der SpVgg Unterhaching droht der Abstieg. Die Partie gegen Lotte wird zum Endspiel.

 

Unterhaching - Um sich den Unterschied zwischen der Hinrunde der SpVgg Unterhaching und der Rückrunde zu verdeutlichen, genügt ein Blick auf die Ergebnisse gegen den 1. FC Kaiserslautern: Mit 5:0 fegten die Hachinger den viermaligen deutschen Meister Ende November aus dem Sportpark, mit 0:4 verloren sie nun das Rückspiel am Betzenberg.

Nur ein Sieg und zehn Punkte aus 17 Rückrundenspielen

Diese vermaledeite Rückrunde: Nur zehn Punkte und ein Sieg aus 17 Spielen sind die zweitschlechteste Bilanz aller Drittligateams, mit nur noch zwei Punkten Vorsprung auf Platz 17 taumelt die SpVgg dem Abstieg entgegen. Die Partie gegen den direkten Konkurrenten Sportfreunde Lotte am kommenden Samstag wird nun zum Endspiel.

"Eigentlich spielt die Mannschaft sehr ordentlich, wir müssen uns nur im letzten Drittel belohnen, sonst gewinnen wir gegen Lotte nicht", sagte Trainer Claus Schromm. "Wir haben ordentlich in die Fresse bekommen, das reicht jetzt."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading