Emotionales Oktoberfest-Ende Aus is, schee war's! Bilder vom Wiesn-Kehraus

, aktualisiert am 08.10.2018 - 06:51 Uhr
Bedienungen im Hofbräu-Festzelt tanzen und feiern beim Wiesn-Kehraus auf den Tischen. Foto: Felix Hörhager/dpa

Das war's – nach 16 Tagen Ausnahmezustand ist das Oktoberfest vorbei. Traditioneller Schlusspunkt der "fünften Jahreszeit" war der große Wiesn-Kehraus in den Zelten.

München - A bisserl wehmütig wird man beim Wiesn-Kehraus schon: Ein Meer aus Wunderkerzen und und Wiesn-Bedienungen, die auf den Bänken stehen, sich in den Armen liegen und (endlich) eine Maß trinken dürfen. Beim traditionellen Schlusspunkt des Oktoberfests wird immer wieder sichtbar, wie der Stress der vergangenen zwei Wochen an den Kellnerinnen und Kellnern abfällt.

In allen Zelten gaben die Bands nochmal alles – kein Klassiker wurde ausgelassen, auch der neue Wiesn-Hit "Cordula Grün" durfte da nicht fehlen. Doch gegen Ende wurde es dann doch nochmal etwas emotionaler: Bei gedimmten Licht und Robbie Williams' "Angels" lagen sich Besucher und Bedienungen in den Armen. Doch Feierabend hatten die Kellnerinnen und Kellner noch lange nicht: Nachdem die Gäste das Zelt verlassen haben, gings an Aufräumen und Putzen.

Jetzt ist also erstmal wieder Schluss mit der Wiesn – in knapp 50 Wochen beginnt der Wahnsinn dann von neuem, wenn's wieder heißt "O'zapft is!".

Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch einige Impressionen aus dem Hofbräu-Festzelt.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. null