Elizabeth Taylor Elizabeth Taylor mit Herzbeschwerden ins Krankenhaus eingeliefert

Die legendäre Diva Elizabeth Taylor. Foto: AP

Los Angeles Hollwood-Legende Elizabeth Taylor ist mit Herzbeschwerden ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die 78-Jährige leidet nach Worten ihrer Sprecherin an einer Stauungsinsuffizienz. Taylor werde schon seit ein paar Tagen im Cedars-Sinai Medial Center in Los Angeles behandelt, sagte Sally Morrison am Freitag. Wie lange die Schauspielerin in der Klinik bleiben muss, ist offen. Taylor sollte eigentlich am Mittwochabend in New York gemeinsam mit Expräsident Bill Clinton und der Modedesignerin Diane von Fürstenberg einen Preis für ihren Kampf gegen Aids erhalten. Sänger Elton John nahm die Auszeichnung in ihrem Namen entgegen. Die Schauspielerin hat schon seit längerem immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. 1961 und 1990 erkrankte sie schwer an Lungenentzündungen. Eine weitere Atemwegsinfektion zwang sie Ende 1992, für mehrere Wochen alle Termine abzusagen. In den Jahren 1994 und 1995 erhielt sie künstliche Hüftgelenke. 1997 wurde ihr ein Hirntumor entfernt. In den vergangenen Jahren war sie bei öffentlichen Auftritten auf einen Rollstuhl angewiesen. Taylor war in mehr als 50 Filmen zu sehen. Sie gewann zwei Oscars für ihre Rollen in "Telefon Butterfield 8" (1960) und "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" (1966). Genauso berühmt wie für ihre Arbeit ist sie für ihre Ehen. Taylor war acht Mal verheiratet, darunter zwei Mal mit Richard Burton. Weitere Schlagzeilen machten ihr Medikamentenmissbrauch, ihr schwankendes Gewicht und ihr Gesundheitszustand. dapd

 
 

0 Kommentare