Eishockey Meister Eder und der Traum von der NHL

Tobias Eder vom EHC Red Bull München. Foto: GEPA pictures/ho

Der 17-Jährige Tobias Eder vom EHC München ist auf der Empfehlungsliste für die Draft in der US-Topliga.

 

München - Er gilt als eines der größten Talente im deutschen Eishockey: Tobias Eder. Der 17-Jährige, der zu dieser Saison beim EHC Red Bull München unterschrieb, aber dank einer Förderlizenz bei den Tölzer Löwen in der Oberliga Süd spielt, ist mit seinen Fähigkeiten auch den internationalen Scouts bereits aufgefallen. Mehrfach waren Talentsichter aus der NHL, der besten Liga der Welt, in Tölz und schauten sich Eder an.

Nun wurde Eder, der jüngere Bruder von Andreas, der ebenfalls beim EHC unter Vertrag ist, vom Central Scouting Service (CSS) auf die Draftliste der Spieler für 2016 gesetzt. Diese Liste gilt als Empfehlung für die eigentliche Draft im nächsten Jahr.

Nächstes Ziel sind Spiele in der DEL

In Bad Tölz hat es Eder in den ersten elf Spielen auf fünf Tore und sieben Assists gebracht. „Die Nachricht, dass ich auf der CSS-Liste der NHL stehe, hat mich natürlich sehr gefreut. Das ist eine große Anerkennung. Und zugleich Ansporn, meine bisherigen Leistungen beim EC Bad Tölz weiter zu verbessern und mich für einen möglichen Einsatz beim EHC Red Bull München zu empfehlen. Mein Ziel für die nächsten zwölf Monate ist ganz klar, auch Spiele bei den Red Bulls in der DEL zu absolvieren“, sagt Eder.

„Tobias ist ein frecher Hund. Im besten Sinne“, sagt der Tölzer Trainer Axel Kammerer über seinen Meister Eder, „er weiß, wo das Tor steht, er hat alles, was man braucht.“

 

1 Kommentar