Eisfestival der Sportjugend München geht aufs Eis

Eishockey, Eiskunstlauf, Skibob, die Mandolin-Showtruppe und die Eislaufkids - das sind nur ein paar der Attraktionen, die die Besucher beim Eisfestival erleben können. Foto: Münchner Sportjugend

Eishockey, Short Track, Skibob: Beim Eislauffestival gibt es spannende Vorführungen und Mitmachangebote rund um Eis-Sportarten. Echte Olympiasieger sind auch dabei.

 

Ramersdorf-Perlach - Schon zum 22. Mal veranstaltet die Münchner Sportjugend (MSJ) zusammen mit dem Sportamt des Referats für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München am Sonntag, (24. November) das traditionelle Eisfestival im Eis- und Funsportzentrum Ost.

Auf die Besucher warten zahlreiche Attraktionen der Münchner Eissportvereine und jede Menge Mitmachangebote des Freizeitsports der Stadt München.

Was man auf dem Eis so alles erleben kann, zeigen die Jugendlichen aus verschiedenen Vereinen, die mit ihren Vorführungen ein abwechslungsreiches Programm garantieren.

Beim MSJ-Eisfestival, das in diesem Jahr wieder von den Stadtwerken München unterstützt wird, können Groß und Klein unter Anleitung fachkundiger Trainer und Talente Eissport „zum Anfassen“ erleben. Und vielleicht wecken sie ja in dem einen oder der anderen das Interesse, die verschiedenen Sportarten selbst im Verein auszuprobieren.

Das Programm umfasst halbstündig wechselnde Vorführungen der Münchner Eissportvereine in den bekannten Eissportarten Eisschnelllauf, Eiskunstlauf, Short Track und Eishockey.

In einem Demo-Wettkampf werden zudem die schnellsten Eislauf-Kids Münchens gesucht.

Parallel präsentiert sich den ganzen Tag der Skibob-Club, der für die Nachwuchssportler verschiedene Skibobs zum Testen bereithält.

Hierfür schütten die Mitarbeiter des Eis- und Funsportzentrums über viele Wochen einen eigenen Schneehügel auf.

Neben den Mitmachangeboten, wie Spielstationen und Geschicklichkeitsparcours auf dem Eis, werden auch verschiedene Vorführungen ins Rahmenprogramm eingebunden.

In diesem Jahr schwingen wieder die SportlerInnen der Mandolin Motions Einstein-Show-Academy ihr Tanzbein auf der Veranstaltungsbühne.

Darüber hinaus werden die Olympiasieger und Weltmeister im Eisschnelllauf- Monika Gawenus und Dr. Erhard Keller vor Ort sein und dem Moderator Karlheinz Kas Rede und Antwort stehen.

Veranstaltungsbeginn ist 13.00 Uhr, voraussichtliches Ende gegen 18.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Wer selbst aktiv werden möchte, bringt einfach seine Schlittschuhe mit oder leiht sie vor Ort aus.

Veranstaltungsort: Eis- und Funsportzentrum Ost, Staudinger Str. 17, (MVV: U5 Michaelibad und Bus 199 bis Ostpark Eislaufzentrum).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading