Einzelkritik zum Derby Noten zum FC Bayern: Vier Fünfer und etliche Vierer gegen den Club

Die Bayern patzen in Nürnberg und kommen über ein 1:1 nicht hinaus: Klicken Sie sich durch die AZ-Einzelkritik. Foto: imago/Eibner

Der FC Bayern patzt beim 1. FC Nürnberg und kommt über ein 1:1 nicht hinaus. Lediglich Süle, Gnabry und James zeigen Normalform. Die Bayern in der AZ-Einzelkritik.

 

Nünrberg - Der FC Bayern kann aus der Vorlage der Dortmunder, dem 2:4 im Revier-Derby am Samstag gegen Schalke, kein großes Kapital schlagen, nur ein Pünktchen bei Aufsteiger 1. FC Nürnberg holen – 1:1. Nach der Führung des Tabellen-Vorletzten durch Matheus Pereira (48.) trifft der eingewechselte Serge Gnabry zum Ausgleich (75.). Kurz vor Ende setzt Tim Leibold einen Elfmeter an den Pfosten.

Nur ein Punkt für Bayern – und nur ein Punkt mehr als der BVB. Die Bayern sind nun zwei Zähler vorne, hatten sich sicher mehr ausgerechnet.

Klicken Sie sich in der Bilderstrecke oben durch die AZ-Einzelkritik!

 

20 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading