Einsatz mit Kran Aus der Wohnung gerettet: Mann ist 250-Kilo schwer!

Die Berufsfeuerwehr München musste mit schwerem Gerät anrücken, um den Mann aus der Wohnung zu bekommen. Foto: Gaulke

Dieser Patient war ein schwerer Brocken für die Rettungskräfte: Mit einem Kran musste ein 250 Kilo schwerer Mann aus seiner Wohnung gehievt werden, um ihn ins Krankenhaus zu bringen.

 

Laim – Um einen 250 Kg-Patienten aus seiner Wohnung im 1. OG eines Mehrfamilienhauses ins Krankenhaus zu bringen, mußte am Abend die Berufsfeuerwehr mit schwerem Gerät ran. Nach entsprechender Vorbereitung des Mannes in seiner Wohnung wurde mit einem 50 to-Kran auf einem Spezialgestell eine Korbtrage vor dem Fenster positioniert.

Mit Hilfe eines Flaschenzugs zog man den Patienten auf die Trage, mit der er anschließend vorsichtig zu Boden gebracht werden konnte. Der Übergewichtige kam mit einem Schwerlast-Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus. Die Aktion dauerte knapp zwei Stunden.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading