Einsatz im Pokalfinale fraglich Reizung der Patellasehne: Bastian Schweinsteiger pausiert

Der FC Bayern München bangt um den Einsatz von Bastian Schweinsteiger im DFB-Pokal-Finale gegen Borussia Dortmund: Der Vize-Kapitän leidet unter einer Reizung der Patellasehne und setzt mit dem Training aus.

 

München - Bastian Schweinsteiger könnte dem FC Bayern München im DFB-Pokal-Finale kommenden Samstag gegen Borussia Dortmund fehlen. Der Vize-Kapitän des Deutschen Meisters muss wegen einer Reizung der Patellasehne im linken Knie mit dem Training aussetzen. Das ergab eine Kernspinuntersuchung am Montagmorgen.

"Wir schauen von Tag zu Tag, wie es geht", sagte Mediendirektor Markus Hörwick der AZ. Demnach setze Schweinsteiger am Montag und Dienstag mit dem Training aus, um die Reizung abklingen zu lassen.

Für das Pokalfinale ist der Einsatz des 29-Jährigen also fraglich.

Schweinsteiger war am Samstag beim 1:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart nach einem Schlag aufs Knie nach nur 37 Minuten ausgewechselt worden.

 

4 Kommentare