Eingemeindung von Obermenzing Rückblick und Ausblick zum Jahrestag

Seit 75. Jahren gehört Obermenzing zur Stadt München. Der Zwangseingemeindung wird am kommenden Sonntag gedacht. Foto: Petra Schramek

Zum 75. Jahrestag der Zwangseingemeindung von Obermenzing lädt die Bürgervereinigung Obermenzing zu einer Gedenkveranstaltung ein.

 

Obermenzing - Am 1. Dezember jährt sich mittlerweile zum 75. Mal der Tag der nicht ganz freiwilligen Eingemeindung von Obermenzing nach München.

Diesem Ereignis gedenken die Obermenzinger seit nunmehr 45 Jahren regelmäßig.

Obermenzing war einst eine stolze eigenständige Gemeinde, sehr viel hat sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert.

Aber auch als Münchner Stadtviertel hat Obermenzing sein Selbstverständnis bewahrt.

Am 1. Dezember 2013, dem 1. Adventssonntag, will die Bürgervereinigung Obermenzing gemeinsam die Vergangenheit in Erinnerung rufen, aber auch einen Blick in die Zukunft wagen.

Geplant sind verschiedene Kurzvorträge, unter anderem durch unseren Heimatforscher Adolf Thurner, mit musikalischer Umrahmung durch die Würmtaler Blasmusik.

Die Organisation haben der Heimat- und Volkstrachtenverein D‘ Würmtaler Menzing e.V., die Bürgervereinigung Obermenzing e.V. und die Veteranen- und Reservistenkameradschaft Obermenzing e.V. übernommen.

Um rechtzeitige Platzreservierung wird gebeten.

Einlass ist ab 14.00 Uhr, reservierte Plätze sollten bis 14.30 Uhr eingenommen werden, um 15.00 Uhr beginnt das Programm.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading