Einer für den FC Bayern "Unfassbar gut": So schwärmt Scholl über Alexis Sanchez

Weltklasse. Alexis Sanchez trifft zum 1:0-Führtungstreffer für Chile gegen Deutschland. Foto: dpa

Chiles Stürmer Alexis Sanchez trifft im Confed-Cup beim 1:1-Unentschieden gegen die DFB-Elf. Beobachter Mehmet Scholl ist begeistert. "Könnte Ribéry und Robben ersetzen".

Kasan - Alexis Sanchez begann die Partie gegen Deutschland mit einer kleinen Schweinerei. Nicht einmal 60 Sekunden waren gespielt, da tunnelte der Topstar der Chilenen Leon Goretzka – mit der Hacke. Ein bisschen Glück war dabei, doch die Szene zeigte, dass Sanchez eine Menge vorhatte an diesem Abend.

"Ein unfassbar guter Spieler", adelte ARD-Experte Mehmet Scholl den 28-Jährigen bereits vor der Partie. Und Sanchez zeigte, was Scholl meinte. Nach Vorlage von Arturo Vidal traf der Stürmer des FC Arsenal zur frühen Führung der Chilenen (6. Minute), holte sich damit den neuen Landesrekord (38 Treffer). Für die DFB-Abwehr war Sanchez nie zu stoppen. Vor der Halbzeitpause scheiterte er mit einem Distanzschuss an Marc-André ter Stegen, kurz nach dem Wechsel setzte er einen Freistoß über das Tor.

Verständlich, dass der FC Bayern Sanchez gern in seinem Team sehen würde. Auch für Scholl. "Es gibt auf der Welt eine Handvoll Spieler, die Franck Ribéry und Arjen Robben irgendwann ersetzen können. Sanchez gehört dazu und steht auf meiner Liste ganz oben."

Doch Sanchez’ Gehaltsforderungen (25 Millionen Euro pro Jahr) scheinen die Bayern abzuschrecken. Schade eigentlich.

 

2 Kommentare