Einbruch in Schwabing Zwei Einbrüche in der Königinstraße

Zwei Bürogebäude, 15 Büros: Einbrecher leisteten in der Königinstraße ganze Arbeit. Die Polizei bittet um Hinweise.

 

Schwabing - Gleich 15 Büros wurden in zwei Schwabinger Bürogebäuden aufgebrochen. Wie die Polizei München berichtet, sind am Sonntag, 10. März, in der Zeit von 13 bis 15 Uhr Kriminelle in das Bürogebäude in der Königinstraße 11 eingebrochen. Danach verschafften sich vermutlich die selben Kriminellen Zutritt in ein weiteres Bürohaus.

Um in das Gebäude zu gelangen, hebelten die bislang unbekannten Täter die Eingangstür zum Bürogebäude auf. Im Haus drangen die Einbrecher in elf Büros der dort ansässiger Firmen ein. Dann durchsuchten sie alle Räume. Auch vor verschlossenen Schränken machten die Einbrecher nicht Halt.

Aus den Büros entwendeten die Täter Bargeld und flüchteten mit ihrer Beute. Vermutlich wieder durch die gewaltsam geöffnete Eingangstür.

Die Polizei vermutet, dass die gleichen Täter am gleichen Tag auch in ein Bürogebäude in der Königinstraße 9 einbrachen. Auch dort hebelten die Einbrecher Türen von insgesamt vier Firmen auf und durchsuchten die Büros nach Bargeld. Sie nahmen das Geld und verließen auch hier unerkannt den Tatort.

Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München in Verbindung zu setzen. Telefon: 089/2910-0.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading