Einbruch Gold, Silber, Schmuck: Fette Beute in Trudering

Weil die Hausbesitzerin nicht zuhause war, konnten Einbrecher in der Feldbergstraße ungestört zuschlagen.

 

Trudering - Für eine Hausbesitzerin aus Trudering hat das Jahr schlecht begonnen: Als sie über Silvester nicht zuhause war, brachen Unbekannte in ihr Haus in der Feldbergstraße ein.

Die Tat muss laut Polizei zwischen Dienstag, 31. Dezember, 9 Uhr und Mittwoch, 1. Januar, 10 Uhr, geschehen sein: Die Einbrecher hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf. Im Haus öffneten sie sämtliche Schränke und Schubladen auf der Suche nach Stehlenswertem.

In einem Zimmer im oberen Stock wurden sie schließlich fündig: Sie entwendeten dort mehrere Goldmünzen, silberne Münzen sowie eine Herrenarmbanduhr. Dann entkamen sie unerkannt.

Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Präventionshinweis der Münchner Polizei:

Schon mit einfachsten Vorsichtsmaßnahmen können Sie das Risiko eines Einbruchs in Ihre Wohnung vermindern:

Verschließen Sie alle Wohn- und Eingangstüren sowie alle Fenster (auch gekippte Fenster sind für Einbrecher oft in wenigen Sekunden zu öffnen)! 

Verstecken Sie niemals ihren Wohnungsschlüssel (beinahe alle Verstecke wie im Blumenkübel oder unter der Fußmatte sind dem Einbrecher bekannt)! 

Während längeren Abwesenheiten (z.B. Urlaub, Geschäftsreise) sind Hinweise, die dem Einbrecher verraten, dass ihre Wohnung zur Zeit nicht bewohnt wird, unbedingt zu vermeiden (z.B. geschlossene Jalousien zu jeder Tages- und Nachtzeit oder nicht geleerte Briefkästen)!

Weitere wichtige Hinweise finden Sie in unseren polizeilichen Informationsbroschüren und im Internet unter www.polizeiberatung. de. Für eine kostenlose Beratung zum Einbruchschutz stehen Ihnen unsere Experten des Präventions- und Opferschutzkommissariat K 105 unter der Telefonnummer 089/2910-3430 zur Verfügung.

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Feldbergstraße (Trudering) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading