Ein Tier stirbt Wegen Drohne! Massenpanik im Wildgehege

Zwei Mufflon-Lämmer in einem Wildgehege. (Symbolbild) Foto: dpa/Felix Kästle

Ein Drama hat sich in einem Wildgehege in Niederbayern ereignet: Eine Drohne löst Panik unter den Tieren aus - eines stirbt.

 

Ergolding - Eine Drohne hat unter den Tieren eines Wildgeheges in Ergolding (Landkreis Landshut, Niederbayern) eine Panik ausgelöst. Dabei ist eine Gans gestorben. Andere Tiere wurden verletzt.

Durch das unbekannte fliegende Gerät und den Lärm der Rotoren seien Pferde, Damwild und Gänse am Freitagnachmittag unkontrolliert umher gelaufen, berichtete die Polizei. Dabei wurde in dem Gehege auch ein Fohlen schwer am Kopf verletzt. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz auf und sucht nun den Besitzer der Drohne.

 

13 Kommentare