Ein Täter bislang noch flüchtig Auf frischer Tat ertappt: Wohnungseinbrecher gestellt

Einer der Einbrecher ist bislang noch auf der Flucht. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa

Am späten Freitagabend gelang es der Polizei in Moosach, zwei Einbrecher zu stellen. Der dritte Täter konnte entkommen. Zuvor hatte ein aufmerksamer Zeuge den Einbruch beobachtet und die Polizei alarmiert.

Moosach - Die Polizei hat einen 44-jährigen Mann und eine 20 Jahre alte Frau auf frischer Tat bei einem Einbruch erwischen. Zuvor hatte ein 37-jähiger Zeuge die Polizei angerufen, nachdem er den Einbruch beobachtet hatte.

Er sah zwei Männer und eine Frau, die in der Leipziger Straße vor einem Haus standen – die Frau blieb vor dem Anwesen stehen, ihre beiden Begleiter gingen durch den Garten in den hinteren Bereich des Hauses.

Als die Polizei eintraf, versuchten die drei Personen zu flüchten. Die Polizei konnte zwei Täter fassen – einen 44 Jahre alten Serben und eine 20-jährige Serbin, die im 3. Monat schwanger ist. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Terrassentür des Hauses aufgehebelt und ein Fenster eingeschlagen wurde. Wie die Polizei berichtet, wurde allerdings offensichtlich nichts entwendet.

Der dritte Täter ist bisher noch auf der Flucht – die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief negativ. Gegen den 44-Jährigen erging ein Haftbefehl, die 20-jährige Frau wurde wieder entlassen.

Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Leipziger Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading