Ein Jahr nach seinem Tod Trauriges Jubiläum: Iman gedenkt David Bowie mit einem Regenbogen

Vor einem Jahr genau verließ der "Starman" David Bowie die Erde. Seine Witwe Iman hat Bowie nun auf Instagram mit einem Regenbogen gedacht.

 

Es ist exakt ein Jahr her, als die Meldung von David Bowies ("Blackstar") plötzlichem Tod die Welt erschütterte. Seine Frau, das somalische Fotomodell Iman Mohamed Addulmajid, hat zu seinem ersten Todestag ein bitterschönes Foto der New Yorker Skyline auf Instagram gepostet. Im tiefschwarzen Wolkenhimmel scheint darauf ein gleißend heller Regenbogen auf die US-Metropole herunter. Dazu schrieb sie: "Für immer und immer. Für immer Liebe. Für immer Bowie."


Mit diesem Bild rührte Iman ihre Instagram-Follower Foto:instagram.com/the_real_iman

Ihre rund 500.000 Follower dankten ihr diesen rührend Einblick in ihre Gefühlswelt und sprachen ihr Mut zu. "Er hat definitiv nach dem Rechten gesehen und dir Liebe geschickt", kommentierte etwa ein User das Regenbogenbild. Iman und Bowie hatten im April 1992 geheiratet, acht Jahre später begrüßten sie ihr gemeinsames Kind Alexandria Zahra Jones auf der Welt. Bowie verstarb im Januar 2016 nach langer Krebserkrankung, die er aber bis zu seinem Tod vor der Öffentlichkeit verborgen gehalten hatte.

 

0 Kommentare