"Ehrenpreis für guten Wohnungsbau" Ausgezeichnet! Diese Neubauten prämiert die Stadt

Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch die zwölf prämierten Neubauten. Foto: Jüttner Schels/Odessa/Brigida Gonzalez/M. Heinrich/AZ

Ideenreich, flexibel, nett für Nachbarschaften: Zwölf Neubauten erhalten den "Ehrenpreis für guten Wohnungsbau".

 

München - Neue Reihenhausriegel, in Innenhöfe eingebaute Häuser, hier und da ein Wohnturm und sogar ein Stelzenhaus überm Parkplatz: München baut mächtig an gegen die Wohnungsnot.

8.272 Neubauwohnungen sind im vorigen Jahr entstanden, von Luxusvillen über Genossenschaftsanlagen bis zu städtischen Sozialwohnungen. Dass viele dieser Häuser "belanglos und uniform" aussähen, hat CSU-Stadtrat Manuel Pretzl im Frühjahr scharf kritisiert – und damit eine intensive Debatte ausgelöst.

Zwölf der neuen Objekte (fertiggestellt 2015 bis 2018) hebt die Stadt trotzdem positiv hervor und verleiht ihnen den "Ehrenpreis für guten Wohnungsbau" – nicht so sehr wegen ihrer Optik, sondern wegen "neuer Konzepte und Ideen" und weil die Bauherren besonders "auf die Bedürfnisse der Bewohner" eingegangen sind. "Sie sind innovativ, flexibel nutzbar, nachhaltig, und bieten gemeinschaftsfördernde Angebote", heißt es unter anderem in der Begründung der Jury.

Die ausgezeichneten Häuser finden Sie in der Bilderstrecke.


Und was sagen Sie zu Münchens - angeblich - schönsten Neubauten? Schreiben Sie uns: an leserforum@az-muenchen.de, Abendzeitung, Leserforum, Garmischer Straße 35, 81373 München oder kommentieren Sie unter diesem Artikel.

 

33 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading