Ehemaliger Mitspieler bei Juve Pogba über Vidal: "Werden ihm ein paar Tritte verpassen"

Ehemalige Mitspieler: Paul Pogba von Juventus Turin trifft auf Arturo Vidal, der nun für den FC Bayern aufläuft. Foto: dpa

Paul Pogba spielte sich in der vergangenen Saison an der Seite von Arturo Vidal bis ins Finale der Champions League vor. Im Achtelfinale am Dienstag (20.45 Uhr, im AZ-Liveticker) trifft der 22-Jährige nun auf seinen ehemaligen Weggefährten - mit einer fiesen Taktik?

 

Turin - Wenn aus Freunden Feinde werden... - ganz so schlimm ist es dann doch nicht. Mittelfeldspieler Paul Pogba, in Diensten von Juventus Turin, gab gegenüber uefa.com die Strategie der Italiener gegen ehemaligen Mitspieler Arturo Vidal bekannt: "Wir kennen ihn, daher werden wir ihm ein paar Tritte verpassen."

Ganz so ernst meint es der 22-Jährige dann doch nicht mit der scheinbar fiesen Ankündigung.

Juve hat gegen die Bayern "nichts zu verlieren"

Hingegen hält das Mittelfeld-Juwel viel von Bayerns Abräumer: "Wir wissen alles über Arturos Qualität – er ist sehr dynamisch, er läuft viel und er kann in jedem Moment ein Tor schießen. Er ist sehr begabt, er kann einen gutes letzten Pass spielen. Er ist also ein kompletter Spieler."

Und doch weiß er um die Schwäche des Chilenen: Vidal ist leicht reizbar und reagiert oft emotional. Ein bisschen provozieren kann da nicht schaden, findet Pogbar offenbar: "Aber nichts zu Fieses. Wir hoffen, dass wir gegen meinen Freund 'Arturito' gewinnen werden."

Allgemein glaubt der Franzose an die Chance der alten Dame. Die Favoritenrolle des FC Bayern "ist kein Problem für uns. Wir haben nichts zu verlieren."

 

0 Kommentare