Ehefrau in Gewahrsam genommen Zwei Polizeieinsätze wegen Streit am Hochzeitstag

Gleich zwei Mal musste die Polizei anrücken, weil sie ein Ehepaar gestritten hat. (Symbolbild) Foto: dpa

Dieses Glück währte nur kurz. Gleich zwei Mal hat sich ein Ehepaar am Hochzeitstag dermaßen in die Haare gekriegt, dass die Polizei anrücken musste.

 

Rödental - Das fängt ja gut an: Ein völlig missratener Hochzeitstag hat in Oberfranken gleich doppelt die Polizei auf den Plan gerufen. Das Ehepaar geriet bereits kurz nach seiner Eheschließung am Mittwoch im oberfränkischen Rödental in Streit, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als die Beamten eintrafen, beruhigten sich die Gemüter zwar erst einmal wieder.

Doch am späten Abend gerieten die frisch gebackenen Eheleute erneut derart in Rage, dass die angetrunkene Ehefrau ihren Angetrauten aus dem Haus aussperrte.

Da alle Vermittlungsversuche scheiterten, wurde die Frau schließlich in Gewahrsam genommen und musste die Nacht auf der Polizeiinspektion verbringen. Ob und wie das Paar nun Weihnachten begeht? "Da ist uns nichts bekannt", sagte ein Sprecher.

 

0 Kommentare