EHC Red Bull München Nach Verlängerung: 3:2-Pleite in Nürnberg

Nationalstürmer Alexander Barta, der Topscorer des EHC Red Bull München. Foto: sampics/Augenklick

Der EHC Red Bull München kommt in der DEL weiter nicht in Tritt: Gegen die Nürnberg Ice Tigers gab es eine 3:2-Niederlage.

 

NÜRNBERG Tabellenplatz neun - und der Blick geht nach unten: Der EHC hat am Freitagabend mit 3:2 bei den Nürnberg Icetigers im bayerisch-fränkischen Derby verloren. In der siebten Spielminute ging die Mannschaft von Trainer Pierre Pagé durch Darren Haydar in Führung, nach dem 1:1 der Nürnberger erzielte Grant Lewis kurz dem Ende des zweiten Drittels das 1:2. Das war es dann auch an Treffern - am Ende entschied Ex-NHL-Star in der Verlängerung das Spiel für Nürnberg.

 

2 Kommentare