EHC-Neuzugang genießt München Söderholm: "Einfach wunderschön hier"

Beim EHC München nehmen sie demnächst den Finnen Toni Söderholm in ihre Mitte. Foto: dpa

Ein Finne in München: Von seinem ersten Besuch in der bayerischen Landeshauptstadt  ist Toni Söderholm schlichtweg begeistert. "Die City, die Menschen, das Wetter - einfach wunderschön hier", sagt der EHC-Neuzugang.

München - Den größten Teil seiner Karriere verbrachte Toni Söderholm beim finnischen Erstligisten IFK Helsinki. In der kommenden Saison läuft der 37-Jährige für den EHC München in der DEL auf. "Als im Februar die Anfrage aus München kam, musste ich nicht lange überlegen. Nach sieben Jahren in der finnischen Liga möchte ich mit meiner Familie nochmal etwas Neues erleben", wird der Finne auf der EHC-Homepage zitiert.

IFK Helsinki war sieben Mal finnischer Meister, 2002 debütierte Söderhom in der SM-liiga, bestritt insgesamt 528 Spielen mit 277 Punkten (71 Tore).

Der 1,86 Meter große und 85 Kilogramm schwere Routinier wurde damals auf Anhieb zum "Rookie der Saison" gekürt, 2003 gewann er die Wahl zum besten Verteidiger der Liga, 2004 stand er erstmals im WM-Kader Finnlands. Nach einer weiteren Saison für Helsinki wechselte er für zwei Jahre zum SC Bern (107 Spiele, 55 Punkte), mit dem er 2007 Schweizer Vizemeister wurde. Kurz darauf feierte er die nächste Vizemeisterschaft, als er mit Finnland erst im WM-Finale an Team Kanada scheiterte. Danach zog es ihn für zwei Jahre zu Frölunda Göteborg (96 Spiele, 32 Punkte) nach Schweden.

Zurück in Helsinki glänzte Söderholm mit starkem Aufbauspiel und harten Shoots - linke Schusshand - von der blauen Linie. Auch in Unterzahl spielte er dank seiner Reichweite eine gute Rolle.

2011 gewann er mit IFK seinen ersten und bisher einzigen Meistertitel und wurde zusätzlich zum Playoff-MVP gewählt. Ein Jahr später punktete er in 64 Spielen 49 Mal und erzielte den besten Plus/Minus-Wert (31) der gesamten Liga.

Von seinem ersten Besuch in München war Söderholm - er spricht fast perfekt deutsch - gleich begeistert. "Die City, die Menschen, das Wetter - vor allem im Vergleich zu dem in Finnland - haben mich gleich überzeugt. Unter anderem war ich mit meiner Frau und meinen beiden Töchtern Bianca und Nea im Tierpark Hellabrunn und am Viktualienmarkt. Einfach wunderschön hier."

 

0 Kommentare