EHC München Andreas Raubal heuert in Garmisch an

Hängt noch ein Jahr in der Oberliga bei Riessersee dran: Andreas Raubal. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Bei der offiziellen Saisoneröffnungsfeier des EHC München wurde er offiziell verabschiedet. Der ehemalige EHC-Kapitän macht in der Oberliga bei Riessersee weiter: „Hab noch a Gaudi!“

 

MÜNCHEN Am Sonntag wurde Andreas Raubal, Kapitän der Meistermannschaft, bei der offiziellen Saisoneröffnungsfeier des EHC München offiziell verabschiedet. Doch die Karriere des 35-Jährigen geht weiter. „Ich werde ein Jahr beim SC Riessersee in der Oberliga dranhängen“, sagte der Garmischer, der sich aufgrund der schweren Knieverletzung, die er sich Anfang des Jahres zugezogen hat, nicht mehr fit genug für die DEL fühlt. „Ich habe noch meine Gaudi am Eishockey, aber die Knochenmühle DEL brauche ich nicht mehr. Ich versuch’s jetzt beim SCR. Wenn’s nicht klappt, lass ich’s“, sagt der gelernte Heizungstechniker, der schon für das Leben nach der Eishockey-Karriere plant. „Ich habe angefangen, viele Initiativbewerbungen zu schreiben“, sagt Raubal, „so habe ich aber nicht den Druck, den ersten Job gleich annehmen zu müssen.“

Matthias Kerber

 

0 Kommentare