"Echo"-Verleihung Schweigeminute für Opfer des Germanwings-Absturzes

Gezwungenes Lächeln? Moderatorin und Echo-Gastgeberin Barbara Schöneberger Foto: ARD/Jens van Zoest

Wo es sonst um Musik, Beats und Töne geht, wird am heutigen Donnerstagabend für einen Moment bleierne Stille herrschen. Denn die Star-Gäste der 24. Echo-Verleihung wollen für eine Minute schweigen.

Berlin - Die Echo-Verleihung, bei der die Musik-Industrie jährlich die erfolgreichsten deutschen Musiker auszeichnet, ist immer ein glamouröses Fest mit erstklassigem Promi-Schaulaufen. Aber wenn Gastgeberin Barbara Schöneberger (41) am heutigen Donnerstagabend um 20.15 Uhr die Gala in der Berliner Messe eröffnet, steht sie zusammen mit den Stargästen und TV-Zuschauern im Ersten unter dem schmerzlichen Eindruck der Flugzeugkatastrophe vom Dienstag. Um diesem Zwiespalt gerecht zu werden, wird während der Gala eine Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer abgehalten. Das bestätigte eine Sprecherin des Bundesverbandes der Musikindustrie der Nachrichtenagentur spot on news.

Helene Fischer: Ein trauriger Tag für vier Nominierungen

Der Preis, der nicht von einer Jury vergeben wird, sondern sich an Verkaufszahlen und Chartplatzierungen orientiert, wird in über 30 Kategorien verliehen. In diesem Jahr geht Helene Fischer (30) mit vier Nominierungen wieder als Favoritin in das Rennen um den Echo: Der Schlagerstar hat den Preis bereits achtmal gewonnen. Unter den anderen Gästen werden Herbert Grönemeyer (58) als Showact, Deichkind als Gewinner des Kritiker-Preises und Udo Lindenberg (68) sein, der den Echo für sein soziales Engagement bekommt.

Musikalische Highlights bleiben im Programm

Und weil Musik auch heilsam sein kann, darf sich auf eine außergewöhnliche Kollaboration bei dieser 24. Verleihung des Echo gefreut werden: Reggae-Star Gentleman hat eine prominent besetzte Band zusammengestellt, die den Bob-Marley-Klassiker "Redemption Song" in einer einmaligen Version performen wird. Der Kölner Musiker tritt gemeinsam mit Bob Marleys Sohn Ky-Mani Marley, Campino von den Toten Hosen sowie der Berliner Soul-Sängerin Joy Denalane und der deutsch-nigerianischen Hip-Hop-/Reggae-Künstlerin Nneka auf.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null