Durch die Clubs Das Wochenende eines Nachtagenten

Der Tipp für den Sonntag: Im Backstage sorgen „Incognito“ und „Wir sehen Farben“ für die Musik. Foto: Nachtagenten

Hier verrät ein Nachtagent, wie er sein Wochenende plant: Heute ist das der Fotografen-Chef Philipp Stengelin.

 

„Mein Freitag ist elektronisch geprägt, im Harry Klein stellt Oliver Huntemann sein Album Paranoia vor. Gleich weiter in den Bullitt Club; Pleasurekraft wird hier zeigen, wie man das Publikum zum Toben bekommt. Ausgeschlafen geht’s am Samstag Nachmittag weiter – der Beach38 feiert sein Summeropening.

Bei der Strandparty kommt schnell Sommerfeeling auf. Später werde ich zum Terrassen-Opening ins Pacha fahren – Mendo legt auf. Zum Glück gibt es noch den Pfingstsonntag zum Feiern, und der muss genutzt werden.

Startschuss ist im Neuraum, hier liefern sich Robin Skouteris und Mashup Germany einen Mashup Battle. Ich bin gespannt, wer das Publikum mehr begeistert. Zum krönenden Abschluss werde ich noch ins Backstage fahren. Dort geht es ausnahmsweise elektronisch zu – die jungen Veranstalter von Incognito treffen auf die alten Füchse von Wir sehen Farben. Beide sehr erfolgreich und der Tipp schlechthin für Sonntag.


Mehr Infos zu den Events am Wochenende: www.nachtagenten.de

 

0 Kommentare