Düsseldorf - TSV 1860 Lauth rechtzeitig fit

Oberschenkel-Probleme überwunden: Löwen-Stürmer Benny Lauth (l.). Foto: sampics/augenklick
 

Guten Nachrichten für alle Löwen-Fans: Löwen-Torjäger Benny Lauth wird wohl am Freitag beim Auswärtsspiel in Düsseldorf auflaufen können.

München - Der 32-Jährige nahm am gestrigen Mannschaftstraining teil und fuhr anschließend mit dem Team nach Düsseldorf. Lauth hatte zuvor am Dienstag und Mittwoch mit dem Training aussetzen müssen. Wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel war nur ein individuelles Training im Kraftraum möglich.

Erst war die Trainingspause für Schmidt nur eine „reine Vorsichtsmaßnahme“, vor dem Abschlusstraining am Donnerstag wurde es dann doch nochmal eng: „Hinter Benny steht noch ein Fragezeichen. Wir müssen das Training abwarten. Wenn er es abbrechen muss, kann ich ihn nicht mitnehmen.“ Lauth konnte mitmachen und wird wohl in der Startelf stehen. Ersatzmann wäre Rob Friend gewesen. Der Kanadier, der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zum dritten Mal Vater wurde, war zuletzt bei Schmidt nur zweite Wahl hinter Lauth und Bobby Wood.

Auch Neuzugang Stephan Hain wurde schon im Pokalspiel gegen Heidenheim eingewechselt. Er ist die etwas defensivere Alternative zu Lauth und dem kantigen Mittelstürmer Friend. Wer für den verletzten Dominik Stahl im defensiven Mittelfeld die Fäden ziehen soll, ließ Schmidt noch offen: „Ich habe aber eine Idee.“ Nicht mit im Kader sind Abwehrspieler Arne Feick und Torhüter Vitus Eicher. Schmidt: „Eicher braucht noch Spielpraxis und wird in der U21 spielen.“

 

3 Kommentare