"Dschungelcamp" Tanja Schumann erklärt den Dschungelaufenthalt

Tanja Schumann zieht in den Dschungel Foto: RTL/Stefan Gregorowius

In einem offenen Brief erklärt "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Teilnehmerin Tanja Schumann, weshalb sie sich den Dschungel antut. Überraschenderweise hat ihr Hauptgrund fürs Mitmachen weniger mit der Gage zu tun. Sie will ihr Bild in der Öffentlichkeit verändern.

 

Die Komikerin und zukünftige RTL-Dschungelcampbewohnerin Tanja Schumann (51, "RTL Samstag Nacht") hat sich auf ihrer offiziellen Facebook-Seite und auf der Olivia-Jones-Homepage für ihre Teilnahme bei der RTL-Reality-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gerechtfertigt. In einem offenen Brief an ihre Fans und Freunde erklärt sie, "Warum ich mir das 'antue'?". Nicht wie bei so manch anderem Star, scheint es ihr in erster Linie um das Geld zu gehen.

Schumann stört es, dass sich die meisten nur deswegen an sie erinnern, weil sie 2006 Privatinsolvenz anmelden musste. "Dass ich jetzt seit einem Jahr schuldenfrei bin, erfolgreich Theater spiele, und mit gut gebuchten Comedy-Kiezführungen auf St. Pauli unterwegs bin, einen Ratgeber schreibe und mich für den ,Verein der Anonymen Insolvenzler' engagiere, hat leider kaum jemand mitbekommen", bedauert sie in ihrem Schreiben. Das soll sich jetzt durch die wohl wieder hohe Einschaltquote beim "Dschungelcamp" ändern.

Von der Gage, die sie für ihre Teilnahme erhält, will sie nach dem Camp einen gemeinsamen Urlaub mit ihrem Ehemann machen. Die Chancen zu gewinnen, stehen für Schumann gar nicht so schlecht. Immerhin hat sie "Dschungel-Mutti" Olivia Jones als Beraterin, die sie offiziell als Olivia-Jones-Familien-Mitglied aufgenommen hat. Die Drag Queen und Teilnehmerin der letzten Staffel hält Schumann für eine gute Wahl: "Tanja ist eine Kämpferin mit Herz, ein ausgeglichener und ausgleichender Mensch, also genau das, was im Camp gebraucht wird."

 

1 Kommentar