Dschungelcamp 2016 Die ersten Kandidaten stehen fest: Ab in den Dschungel!

Zweiter Anlauf: Brigitte Nielsen will nochmal Dschungelkönigin werden. Foto: dpa

Am 15. Januar ist es so weit. Wer zieht diesmal zu den Kakerlaken? Die AZ stellt einige vor.

 

Köln - Wer es ins engere Camp-Casting schaffen will, muss meist folgende, äh, Qualifikationen mitbringen: unbekannt und/oder trashig sein – und ziemlich verschuldet.

Was für eine Wohltat sind da geradezu die ersten Kakerlaken-Kadidaten, die es ins Dschungelcamp ab dem 15. Januar zieht. Selten waren beim RTL-Hit "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" im Vorfeld so viele Menschen dabei, die den Titel Promi nicht völlig ins Lächerliche ziehen. Bestätigen will RTL wie immer nichts, aber die Vögel pfeifen es schon von den Palmen. Auf wen können wir uns freuen?

Allen voran natürlich Brigitte Nielsen (52). Wer jetzt an ein Déjà-vu glaubt, hat nur das Sommer-Special "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein" verpasst. Die Ex-Dschungelkönigin Brigitte gewann dort das Finale und zieht deshalb erneut in den australischen Urwald.

"Bock auf Abenteuer", nennt Schlager-Barde Gunter Gabriel (75) seinen Grund für die Teilnahme. Er freut sich besonders auf Skandal-Schauspieler Rolf Zacher (74) – dazu wird sich Gerüchten zufolge noch Ex-Fußball-Profi Thorsten Legat (47) gesellen. Damit wäre das Testosteron-Trio perfekt.

Für weibliche Kontraste sorgen: Sophia Wollersheim (28), mehr bekannt für Körbchen als Köpfchen, und Schlagzeilen-Profi Jenny Elvers (43). Für Promi-"Big Brother" bekam sie eine Viertelmillion. Für den Dschungel soll sie sogar Brigitte Nielsen getoppt haben.

 

4 Kommentare