Druckfehler im BVB-Magazin BVB gratuliert den Bayern nicht zur Meisterschaft

 "Nichts liegt mir dann ferner, als dem neuen Meister von ganzem Herzen zu gratulieren", so wird Dortmunds Präsident Reinhardt Rauball im BVB-Mitgliedermagazin zitiert. Was dahintersteckt.

 

Dortmund - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich in seinem aktuellen Mitgliedermagazin "Borussia" einen fatalen Fauxpas erlaubt. Der Präsident Reinhard Rauball wird dort mit folgenden Worten zitiert:

"An diesem Wochenende wird der 28. Spieltag der 50. Bundesliga-Saison ausgetragen, und es ist nicht unwahrscheinlich, dass Bayern München die Meisterschaft bereits sechs Spieltage vor Saisonende gewinnen und unsere Borussia als noch amtierenden Meister beerben wird. Nichts liegt mir dann ferner, als dem neuen Meister von ganzem Herzen zu gratulieren, hat er uns doch in dieser Spielzeit sportlich fair geschlagen."

Der BVB verwies am Freitag auf einen Druckfehler und entschuldigte sich. In der Passage hätte ein zweites "nicht" gefehlt. Korrekt hätte es heißen müssen: "Nichts liegt mir dann ferner, als dem neuen Meister nicht von ganzem Herzen zu gratulieren."

 

0 Kommentare