Dritter Neuzugang beim TSV 1860 Volland riet Ludwig zu den Löwen

Andreas Ludwig (23) kommt für sechs Monate aus Hoffenheim zum TSV 1860. Foto: Kunz/Augenklick

Es ist offiziell: Der TSV 1860 hat den Wechsel von Andreas Ludwig von Hoffenheim bestätigt. Ex-Löwen leisteten Überzeugungsarbeit

 

München – Nach Yuya Osako und Markus Steinhöfer hat Friedhelm Funkel in der Winterpause ein drittes Mal zugeschlagen. Der Hoffenheimer Andreas Ludwig (23) kommt leihweise an die Grünwalder Straße. Um 15.00 Uhr mit der Mannschaft mittrainieren. Wie die Löwen in ihrer Pressemitteilung schreiben, kommt Ludwig leihweise für sechs Monate nach München.

Ludwig, wie sein Namensvetter, Ex-Löwe Alexander Ludwig, "Lude" genannt, sieht das Engagement bei 1860 als "große Chance, mich zu zeigen". Und wie die zwei vorherigen Neuzugänge, Yuya Osako und Andreas Steinhöfer, möchte Ludwig in der Rückrunde mit 1860 "nochmal oben angreifen". Sprich: Der Aufstieg soll her.

Zum Wechsel nach München geraten haben Ludwig auch die Ex-Löwen bei Hoffenheim: Fabian Johnson, Tobias Strobl und Kevin Volland. "Sie haben mir direkt dazu geraten und mich beglückwunscht", so Ludwig.

1860-Sportdirektor Florian Hinterberger bezeichnete Ludwig als "jungen, hungrigen" Spieler "mit großem Entwicklungspotential". Für Ludwig spräche vor allem seine Vielseitigkeit in der Offensive. Zudem sei der Linksfuß laufstark und schnell.

 

3 Kommentare