Dreister Einbruch Schloss Nymphenburg: Täter verschwindet mit Geldkassette

Das Schloss Nymphenburg bekam ungebetenen Besuch von Einbrechern Foto: dpa

Einbrecher dringt unbemerkt in verschiedene Bereich des Schloss Nymphenburg ein und erbeutet Bargeld in noch unbekannter Höhe

 

Nymphenburg - Der Täter drang nach Polizeiangaben im Zeitraum von Donnerstag, dem 8. Mai, 18.00 Uhr, bis Freitag, 9.Mai, 8.30 Uhr, in das Schloss Nymphenburg ein. Der unbekannte Täter schlug mit einem Gullideckel den unteren Bereich der rückwärtigen Tür zur Pagodenburg. Anschließend „angelte“ er mit einer ca. 140 cm langen Eisenstange die Geldkassette von einem Schreibtisch und verschwand mit ihr samt Inhalt.

Bei der benachbarten Badenburg auf dem Schlossgelände wurde eine baugleiche Vordertüre mit einem unbekannten Werkzeug auf die gleiche Art und Weise eingeschlagen. Durch die entstandene Öffnung kroch der Täter in den Ausstellungsraum und entwendete aus einer unversperrten Kasse das Bargeld.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Schloss Nymphenburg Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading