Drei Minderjährige entführt Bundespolizei fasst europaweit gesuchten Geiselnehmer

Der Gesuchte ging der Bundespolizei beim Grenzübertritt von Österreich nach Deutschland ins Netz. (Symbolbild) Foto: Thomas Frey/dpa

Bundespolizisten haben in der Nacht auf Samstag einen europaweit gesuchten Straftäter beim Grenzübergang verhaftet. Der Mann war wegen Entführung, Freiheitsberaubung sowie Geiselnahme von drei Minderjährigen verurteilt worden.

 

Lindau/Hörbranz - Samstagnacht kontrollierten Lindauer Bundespolizisten ein rumänisches Auto bei der Einreise am Grenzübergang in Hörbranz. Insgesamt sechs Insassen befanden sich im Fahrzeug, beim Beifahrer schrillten schließlich die Alarmglocken.

Beim Datenabgleich kam heraus, dass der 47-jährige Rumäne zur Festnahme ausgeschrieben war und in sein Heimatland ausgeliefert werden soll. Dort erwartet ihn eine rund achtjährige Haftstrafe wegen Entführung, Freiheitheitsberaubung sowie Geiselnahme von drei Minderjährigen.

Noch am folgenden Tag konnten die Bundespolizisten den Rumänen nach der Richtervorführung in ein Gefängnis einliefern. Hier wird der Verurteilte einsitzen bis das Oberlandesgericht Bamberg über seine Auslieferung entschieden hat.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading