Drama in Kronach Mietstreit mit Todesfolge: Ermittlungen dauern an

Ein Spezialeinsatzkommando fand den Tatverdächtigen wenige Stunden später leblos in einer Scheune. Foto: dpa

Nach dem blutigen Streit zwischen Mieterin und Eigentümer im oberfränkischen Kronach hat sich die Polizei bedeckt gehalten. Die Ermittlungen dauerten an, sagte ein Sprecher am Mittwoch lediglich.

 

Kronach –  Die Ermittlungsarbeiten der Polizei nach dem eskalierten Mietstreit in Kronach dauern an. Man wolle nun die Details der Streitigkeiten klären, so ein Sprecher der Polizei.

Am Dienstag hatte der 87 Jahre alte Vermieter im Streit auf die 54-jährige Mieterin geschossen und sie schwer an Bauch und Arm verletzt. Wenige Stunden später wurde der Mann tot in seiner Scheune gefunden. Ein Zeuge hatte einen weiteren Schuss gehört. Der Streit zwischen der Frau und dem greisen Vermieter schwelte schon länger. Worum es genau ging, will die Polizei nicht sagen.

Die schweren Verletzungen der Frau wurden weiter im Krankenhaus behandelt. Ihr Zustand habe sich aber nicht verschlechtert.

 

0 Kommentare