Drama bei Skifahren Saalbach: Bub (12) prallt im Skikurs gegen Baum - tot!

Das beliebte Skigebiet Saalbach. Am Dienstag ist ein Bub (12) bei Skifahren ums Leben gekommen. Foto: Jupp Suttner

Ein Skilehrer findet den Jungen am Pistenrand und will ihn noch reanimieren. Ein 12-Jähriger ist in Saalbach beim Skifahren gegen einen Baum geprallt und verstorben.

 

Wien/Saalbach  – Ein 12 Jahre alter Skifahrer aus Baden-Württemberg ist im Wintersportgebiet Saalbach gegen einen Baum geprallt und gestorben. Der Schüler war am Dienstag von der Piste abgekommen. Er war mit sieben weiteren Kindern aus Deutschland auf Skikurs in Österreich, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Mittwoch berichtete. Der 12-Jährige hatte den Angaben zufolge einen Helm getragen. Der genaue Unfallhergang wird noch ermittelt, wie die Salzburger Polizei mitteilte.

Als der Junge nach einer Abfahrt nicht am vereinbarten Treffpunkt in der Talstation ankam, machte sich der 24-jährige Skilehrer auf die Suche. Wenig später fand er den 12-Jährigen neben dem Pistenrand. Der Skilehrer begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen und verständigte die Einsatzkräfte. Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Jungen feststellen.

 

0 Kommentare