Drama-Auftakt in DEL-Finale Joshua Kimmich: So emotional leidet er mit dem EHC

Joshua Kimmich geht emotional voll mit beim Eishockey-Duell zwischen München und Berlin. Foto: imago

Bayern-Star Joshua Kimmich feuert am Freitagabend den EHC Red Bull München an, doch die Unterstützung des Nationalspielers reicht nicht zum Sieg.

 

München - Er selbst ist schon deutscher Meister, doch nun möchte Bayern-Verteidiger Joshua Kimmich auch dem EHC Red Bull München zum Titel verhelfen.

Beim Auftakt zur Final-Serie zwischen den Münchnern und den Eisbären Berlin war Kimmich im Olympia-Eisstadion und erlebte Drama pur. Der Nationalspieler gab alles und feuerte das Team um Kapitän Michael Wolf kräftig an. 

Doch die Gäste aus Berlin gewannen am Ende einen spektakulären Schlagabtausch knapp mit 4:3. 53 Sekunden vor Schluss erzielte Keith Aucoin den 3:4-Anschlusstreffer, doch er kam zu spät aus EHC-Sicht.

Am Sonntag in Berlin haben die Münchner die Chance die Best-of-Seven-Serie wieder auszugleichen und wieder Kurs auf den dritten Meistertitel in Serie zu nehmen. Damit nicht nur auf der Tribüne ein deutscher Meister zu sehen ist, sondern auch auf dem Eis.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading