Django Asül Der Pokal in Dortmund? - Wie die Krim in Westfalen

Nimmt die Bayern aufs Korn: Kabarettist Django Asül. Foto: AZ

Django Asül, Komiker und Kabarettist, kommentiert jede Woche das Geschehen beim FC Bayern. Diesmal: Welche Fragen auftauchen, sollte der FC Bayern das Pokalfinale verlieren.

 

Aus bayerischer Sicht aber gehört der DFB-Pokal nach Dortmund in etwa so wie die Krim zu Westfalen. Atmosphärisch ist die Konstellation also leicht prekär. Noch prekärer aber wird es, wenn Bayern den Pokal nicht gewinnt. Dann ist Land unter in München.

Dann tauchen nämlich viele Fragen auf: Ist Pep wirklich ein Spanier? Ist Pep überhaupt ein Trainer? Warum spielt der FC Bayern schon die ganze Saison ohne Innenverteidigung? Wer kam auf die Idee, gegen Real Madrid statt mit einer Doppelsechs lieber mit einer Doppelnull Schweinsteiger/Kroos aufzulaufen?

Erschwerend kommt hinzu: Das letzte Ligaduell Bayern-Dortmund vor ein paar Wochen wollte Bayern zu Hause gewinnen. Aber die Dortmunder gewannen 3:0. Gefühlt war es ein 8:0. Obwohl man sagen muss: Bei den Bayern war ein Bemühen erkennbar. Oder noch präziser: Ein Bemühen war vorhanden, aber leider nicht erkennbar.

Bayern hat also durchaus etwas wiedergutzumachen. Also wird Bayern gewinnen. Auch weil der Kaiser auf Dortmund tippt und selten Recht hat, wenn es um Fußball geht. Und weil es für die Bayern die letzte Chance ist, das Triple doch noch zu holen: Meisterschaft und Pokal gewonnen, Champions League Finale live am Fernseher angeschaut.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading