Diskussion über Waffenrecht Amok-Debatte: 46.000 Waffen in München

Der Schüler (14) schießt auf einem Sportplatz um sich. Gestern wird er ins Amtsgericht gebracht (kl. Foto). Foto: dapd

11.000 Waffenbesitzer in München - nur 2 Kontrolleure: Dabei gilt die Stadt schon als vorbildlich. 1,2 Millionen Waffen gibt es in Bayern und eine neue Diskussion über das Waffenrecht.

 

MÜNCHEN/MEMMINGEN - Der Schock von Memmingen sitzt tief. Ein 14-Jähriger hat am Dienstag in einer Schule und auf einem Sportplatz in Memmingen mit den Waffen seines Vaters geschossen und Polizisten bedroht (AZ berichtete). Dass er an die Pistolen kam, indem er das elektronische Sicherheitssystem des Tresorraums seines Vaters überlistet hat, beunruhigt – und heizt die Diskussion um das deutsche Waffenrecht an. Die AZ beantwortet die wichtigen Fragen zum Fall.

 

1 Kommentar