Direktor Andreas Knieriem verlässt München Tierparkchef verabschiedet sich von Hellabrunn

Tierpark-Direktor Andreas Knieriem verlässt München und seine geliebten Eisbärenbabys. Foto: Petra Schramek

Direktor Andreas Knieriem verlässt den Tierpark Hellabrunn und geht nach Berlin. Zurück bleiben unvergessene Momente und natürlich auch die süßen Eisbärenbabys.

München - Gestern verabschiedete er sich in Hellabrunn gemeinsam mit der Aufsichtsratsvorsitzenden Christine Strobl von den Eisbär-Zwillingen, ab heute führt er in Berlin die Geschäfte: Tierpark- Direktor Andreas Knieriem(48) hat München nach viereinhalb Jahren verlassen und seinen neuen Job in der Hauptstadt angetreten.

Dort ist er sowohl für den Zoologischen Garten im Bezirk Mitte als auch für den Tiergarten in Lichtenberg zuständig. Der Veterinärmediziner hatte die Leitung des Münchner Tierparks im November 2009 von Henning Wiesner übernommen. Seitdem hat sich viel verändert. „Ich hinterlasse ein gut bestelltes Haus“, sagte Knieriem unlängst zufrieden zur AZ. Nachfolger Rasem Baban (47) wird im Sommer aus Leipzig kommen. Bis dahin ist Hellabrunn in Frauenhand: Kuratorin Beatrix Köhler springt als Interimschefin ein.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading