Direkt am Hauptbahnhof Blauer Bus informiert, wie man Flüchtlingen helfen kann

In diesem Bus gibt es einen Info-Point für Menschen, die Flüchtlingen helfen wollen. Foto: anf

Der Bus am Hauptbahnhof ist rund um die Uhr für Interessierte geöffnet.

 

MünchenHilfe hat jetzt eine Haltestelle. Seit Anfang der Woche steht am Elisenhof nahe des Hauptbahnhofs ein blauer Infobus für Freiwillige. Wer den in München ankommenden Flüchtlingen helfen will, kann sich hier informieren, wo gerade jemand zum Anpacken gebraucht wird.

Das Sozialreferat hat den Bus mit dem Jugendamt organisiert. Als Unterstützung, nicht als Einmischung bei der Freiwilligenarbeit. „Wir wollen begleiten“, sagt Markus Schön vom Jugendamt.

Der Bus ist rund um die Uhr besetzt. Hier wird nicht nur rekrutiert, sondern die Helfer können sich im Fahrzeug zurückziehen und Einsätze planen. Wer nicht zum Elisenhof möchte, kann bei der städtischen Hotline für bürgerschaftliches Engagement erfragen, wo Hilfe gebraucht wird (Telefon 233 48042). Die Freiwilligen informieren darüber unter fluechtlingshilfemuenchen.de (Seite noch im Aufbau) oder auf Twitter (@MunchenHilft).

 

1 Kommentar