Dingolfing Ultraleichtflugzeug abgestürzt - Zwei Tote

Kurz nach dem Start fängt ein Ultraleichtflugzeug in Niederbayern Feuer, schlägt auf ein Feld auf und brennt völlig aus. Ein Mann und eine Frau sterben. Foto: fib/JK

Kurz nach dem Start fängt ein Ultraleichtflugzeug in Niederbayern Feuer, schlägt auf ein Feld auf und brennt völlig aus. Ein Mann und eine Frau sterben. 

 

Dingolfing/Straubing - Im niederbayerischen Dingolfing sind am Mittwoch zwei Menschen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Das Ultraleichtflugzeug sei kurz nach dem Start in einem Feld aufgeschlagen und völlig verbrannt, sagte Polizeisprecher Michael Emmer. In dem Wrack befanden sich ein Mann und eine Frau. Die genaue Identität der Toten stand zunächst nicht fest.

Die Sportmaschine war etwa um 17.45 Uhr gestartet und hinter der Startbahn nur etwa 200 Meter in der Luft, dann stürzte das Flugzeug aus etwa 50 Metern ab. Die Ursache blieb zunächst völlig unklar. Laut Emmer waren sowohl ein technischer Defekt als auch ein Pilotenfehler denkbar. Ein Gutachter des Luftfahrtbundesamtes soll nun den Grund des Unglücks ermitteln. 

 

1 Kommentar