Diebstahl in Haidhausen Teure Gitarre weg! Scorpions-Musikladen beklaut

Scorpions-Gitarrist Matthias Jabs hat einen noblen Gitarren-Laden in Haidhausen. Drei Straßenmusiker haben den Star um eine teure E-Gitarre erleichtert... Foto: dpa

Drei Männer klauen eine teure E-Gitarre aus dem Gitarrengeschäft von Scorpions-Star Matthias Jabs in Haidhausen. In der City wollen sie das Instrument verkaufen und werden erwischt.

 

München - Nicht sonderlich clever haben sich drei Straßenmusiker beim Versuch angestellt, eine gestohlene E-Gitarre zu Geld zu machen: Am Mittwochnachmittag betraten die drei Straßenmusiker ein Musikgeschäft in Haidhausen. Bei dem noblen Gitarren-Laden handelt sich um ein Geschäft von Scorpions-Star Matthias Jabs. Während zwei der Männer die beiden 33- und 39-jährigen Angestellten in ein Verkaufsgespräch verwickelten, entwendete der dritte zunächst unbemerkt  eine wertvoll E-Gitarre. Bei dem Intsrument handelt es sich um eine edle Gibson Les Pauls Junior, Baujahr 1955, im Wert von mehreren Tausend Euro.

Nur einem aufmerksamen 66-jährigen Zeugen ist es zu verdanken, dass der Diebstahl kurze Zeit später bemerkt wurde. Er hatte auf der Straße die drei Musiker mit der Gitarre entdeckt. Ihm kam es verdächtig vor, dass noch das Preisschild an der Gitarre hing. Daraufhin informierte er die beiden Angestellten des Musikgeschäfts. Sie versuchten noch den Tatverdächtigen zu folgen, konnten diese aber nicht mehr entdecken.

Kurze Zeit darauf versuchten die drei Diebe die Gitarre in einem Musikgeschäft in der Innenstadt zu verkaufen. Die Mitarbeiter erkannten allerdings den besonderen Wert der Gitarre und kontaktierten das Musikgeschäft in Haidhausen, da ihnen bekannt war, dass dort derart seltene Instrumente verkauft werden.

Zwischenzeitlich hatten die drei auch dieses Musikgeschäft wieder verlassen, konnten aber von einem weiteren Mitarbeiter verfolgt werden. Polizeibeamte der inzwischen informierten Polizeiinspektion 11 (Altstadt) konnten zwei der Tatverdächtigen noch in unmittelbarer Nähe festnehmen. Sie führten die gestohlene Gitarre mit sich, die sichergestellt werden konnte.

Bei den Verdächtigen handelt sich um einen 49-jährigen Ungaren und einen 40-jährigen Slowaken. Da beide in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben, werden sie im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Der dritte Täter ist derzeit noch flüchtig.

 

1 Kommentar