"Die Tribute von Panem" rutscht ab "Der Hobbit 3" legt besten Kinostart des Jahres hin

Thorin Eichenschild (Richard Armitage) will das Erbe der Zwergen zurück erobern Foto: Warner Bros. Pictures

Kleiner Mann, aber ganz großes Kino. Der letzte Teil der "Hobbit"-Saga erobert die Kinosäle im Sturm. Mit 1,26 Millionen Zuschauern am ersten Wochenende bedeutet das nicht nur Platz eins der deutschen Kino-Charts...

 

Berlin - Lange wurde er erwartet, jetzt stürmt der letzte "Hobbit"-Teil die deutschen Kino-Kassen. Mit stolzen 1,26 Millionen Zuschauern zwischen Donnerstag und Sonntag setzt sich das Mittelerde-Epos von Peter Jackson laut der GfK Entertainment gekonnt an die Spitze der deutschen Kino-Charts. Damit startet "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" auf gleichem Niveau wie seine Vorgänger, die es jetzt sogar zurück in die Hitliste schafften. "Der Hobbit 1: Eine unerwartete Reise" und "Der Hobbit 2: Smaugs Einöde" landen mit jeweils 13.000 Kinogängern auf Position 12 in der Rangliste.

Damit müssen die Macher von "Die Tribute von Panem: Mockingjay, Teil 1" gleich zwei Titel abgeben. Zum einen rutscht der Streifen mit Jennifer Lawrence von der eins auf Rang drei zurück, zum anderen schlägt "Der Hobbit" auch das Startergebnis von 1,18 Millionen verkauften Karten am ersten Wochenende. Bis dato war dies das beste Startergebnis der Jahres gewesen.

 

0 Kommentare