Die "Schlag den Raab"-Siegerin im Check Annica Hansen - Das ist die Bezwingerin von Larissa Marolt

Am Samstag traten Annica Hansen und Larissa Marolt bei "Schlag den Star" zum Duell der Frauen an. Keine der blonden Schönheiten bekleckerte sich mit Ruhm - und doch fegte Hansen ihre Konkurrentin mit satten 28:8 Punkten aus der Sendung. Grund genug, die Moderatorin einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Köln – Bei Stefan Raabs "Schlag den Star" richteten sich am vergangenen Samstag zunächst alle Augen auf Larissa Marolt (22). Zu sehr reizte die Zuschauer die Vorstellung, das vorlaute Model scheitern zu sehen. Und genau dieser Fall trat dann auch ein: Annica Hansen (31) bezwang Marolt mit 28:8 Punkten. Danach stand auf einmal die Marolt-Bezwingerin im Fokus. spot on news stellt die blonde Moderatorin vor.

Denn auch, wenn sich nach der Sendung viele fragten, woher sie die 31-Jährige denn eigentlich kennen - ein unbeschriebenes Blatt ist Hansen nicht. Nach einem Studium der Mathematik startete sie eine Model-Karriere und war im Jahr 2006 das Playmate des Monats in der deutschen Ausgabe des "Playboy". Im selben Jahr startete Hansen dann auch ihre Karriere beim Fernsehen und übernahm Reporter-Jobs für Sat.1 und ProSieben.

2012 kam die große Chance: Eine eigene Talkshow. "Annica Hansen - Der Talk" sollte sie endgütlig als TV-Star etablieren - stattdessen brach ein Shitstorm über die Blondine herein. Denn der Talk war in Wahrheit gescriptet, und statt Kandidaten standen Laienschauspieler vor der Kamera. Die Zuschauer waren empört und schalteten nach einer vielversprechenden Quote bei der Premierenfolge reihenweise ab. Nach nur 14 Tagen wurde das Format abgesetzt.

Doch die ProSiebenSat.1 AG hielt an Hansen fest. Weiterhin gab es Reporter-Jobs bei "Elton zockt" oder "Taff" und Auftritte bei Raabs "Wok WM" oder dem "TV Total Turmspringen". Doch auch ihr nächstes großes Moderatorenengangement ging mächtig daneben. Die Talent-Show "Keep Your Light Shining" sollte ein neues Erfolgsformat für ProSieben werden, doch nicht nur die Quoten fielen enttäuschend aus - auch die Moderatorin bekam ihr Fett weg.

Wegen ihrer holprigen, unsicheren Moderation wurde die 31-Jährige zur Zielscheibe für Hohn und Spott auf Twitter, wo ihr die User empfahlen, sie solle doch "lieber noch mehr Wasserrutschen bei Galileo testen". Der große Durchbruch fiel für Hansen wieder einmal ins Wasser. Also wurde die Blondine für "Schlag den Star" ins Rennen geschickt, wo sie gegen Marolt antreten durfte.

Was angesichts Marolts eindeutiger Niederlage fast etwas in Vergessenheit geriet: Auch Hansen bekleckerte sich bei dem Duell der Blondinen nicht gerade mit Ruhm. Besonders das Allgemeinwissens-Quiz, das sich über eine halbe Stunde hinzog, wurde für den Zuschauer zur Geduldsprobe. Dem liebevollen Austausch von Tweets zwischen Larissa und Annica nach zu urteilen war die Show allerdings möglicherweise der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

 

0 Kommentare