Die Sängerin im Interview Maria Mena: "Mein Look sagt viel darüber aus, wo ich im Leben stehe"

Maria Mena bevorzugt simple Looks Foto: Twitter.com/Maria Mena

Sängerin Maria Mena (27) macht seit über zehn Jahren Musik. Ihren Durchbruch hatte sie 2002 mit dem Song "My Lullaby". Mit "Weapon In Mind" bringt sie im September ihr sechstes Studioalbum auf den Markt.

Oslo - Die große, dunkelhaarige Norwegerin strahlt ein Selbstbewusstsein aus, das symphatisch und offen wirkt. Mit der Nachrichtenagentur spot on news hat sie über ihren Stil gesprochen und gesagt, dass ihr Look ihr Seelenleben widerspiegelt.

Wie würden Sie Ihren Style beschreiben?

Maria Mena: Gerade kleide ich mich in einem Pariser Chic. Ich bin immer schon sehr fashionbegeistert und momentan bevorzuge ich schwarz-weiße, simple Looks. Klare Schnitte finde ich sehr wichtig. Mein Look sagt auch viel darüber aus, wo ich gerade im Leben stehe. Ich fühle mich schöner, als ich es lange getan habe. Deshalb fühle ich mich in Jeans, T-Shirt und High Heels absolut wohl. Und dazu roter Lippenstift, das genügt. In der Zeit, in der ich mich stärker gestylt habe, habe ich mich unwohler gefühlt als heute. Wenn ich mich gut fühle, trage ich simple Looks.

Welche Designer bevorzugen Sie?

Maria Mena: Ich liebe das schwedische Label Acne. Die Qualität und die Schnitte sind wunderbar und es ist so herrlich skandinavisch.

Wie wählen Sie Ihre Bühnenoutfits aus?

Maria Mena: Meine Outfits sind hipper, wenn ich nicht auf der Bühne stehe, weil ich nicht von meiner Musik ablenken will. Deshalb trage ich meist Schwarz bei meinen Auftritten. Da übertreibe ich es nicht. Ich will in meinen Texten so viel erzählen, und da wäre es nicht förderlich, das Mädchen im glänzenden Anzug zu sein, und wenn alle meine Klamotten anstarren.

Shoppen Sie online?

Maria Mena: Ich bin ein Online-Gucker, ich bin zum Beispiel auf der Website "net-a-porter.com" und schaue mich um. Aber ich sehe die Kleidungsstücke gerne live an. Oft sieht es nicht so gut aus, wenn man es in echt sieht. Dann bin ich enttäuscht, wenn ich es im Internet bestellt habe und es dann zuhause ganz anders aussieht. Für einen Überblick sind Onlineshops perfekt.

Was ist gerade Ihr Lieblingsstück in Ihrem Kleiderschrank?

Maria Mena: Das ist meine neue Céline-Jacke, die ist einfach unglaublich. Sie ist aus Wolle und in Oversize, sehr puristisch und ich werde sie den ganzen Winter tragen. Ich warte schon fast auf Schnee.

Sie sind sehr groß. Haben Sie je drüber nachgedacht, Model zu werden?

Maria Mena:Ich wurde von einigen Jahren gefragt, aber ich bin nicht einmal nahe an dem Gewicht eines Models dran. Und das möchte ich auch gar nicht. Ich mache wirklich gerne Foto-Shootings und werfe mich dafür auch gerne in Schale, aber ich möchte das nicht als Job haben, dafür liebe ich es zu sehr, zu singen.

 

0 Kommentare